Follow

Hat jemand verlässliche Quellen was für Nebenwirkungen es gibt bei den Impfstoffen? Und meine Frau hat Angst durch ein eventuelles verweigern der Impfung den Job zu verlieren.

Ich halte es für Blödsinn, was meint ihr?

Btw. Wenn ich irgendwann darf, lasse ich mich impfen

@lars
Schau mal ob dir die Seite was bringt:
n-tv.de/wissen/Die-drei-Top-Co
Ich bin schon auf der Suche nach den Studien aber noch nicht fündig geworden

@lars Das was dort unter "Wirksamkeit und Sicherheit" steht. Das wird dort laufend aktualisiert.

@lars
1/2

Ich halte es nicht für ausgeschlossen, dass bestimmte Arbeitgeber sagen, wer nicht geimpft ist.... manche Airlines (Quantas) tun das jetzt schon; für die Bundeswehr wird eine Impfpflicht geprüft.

Nebenwirkungen:
Wird wenig berichtet, Langzeitbeobachtungen fehlen noch, weil Impfstoff zu kurz da.

Das anfängliche "kann auf gar keinen Fall ins Erbgut übergehen" könnte jetzt anders aussehen, laut dieser Untersuchung hier:

n-tv.de/wissen/Gelangen-Corona

@Urmeline
Genau, von daher bin ich froh das Amerika und England anfangen. Aber das ist auch zu kurz für Studien für folgen nach dem Impfen.

Aber lasse mich trotzdem impfen...

@lars
1/2
Das ist eine Entscheidung, die nur jede/r für sich treffen kann.

Um wirklich abwägen zu können, muss man Risiken + Gefahren kennen.

Derzeit überwiegen die sehr positiven Meldungen und man hat große Probleme, sich über die möglichen Risiken (die es gibt, die aber von den Medien zur Vermeidung eines möglichen Anstiegs der Zahl der Nicht-Impfwilligen nur sehr sporadisch gebracht werden) sachgerecht zu informieren.

2/2 folgt

@lars Im Bereich der Kindertagesbetreuung/Kitas/Horte gibt es durch das Masernschutzgesetz eine entsprechende Verpflichtung sich impfen zu lassen bzw. nur Personen mit entsprechender Impfung dürfen in dem Bereich tätig sein. Wer sich diesbezüglich weigert kann gekündigt werden, da er ja seiner Aufgabe ohne Impfung nicht mehr nachkommen darf.

masernschutz.de/beschaeftigte-

@lars Laut dem FAQ gibt's zum Thema Impfpflicht auch eine Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts. Schon möglich, dass sowas auf Dauer auch in der Alten-/Krankenpflege kommt. Dann müsste allerdings auch sichergestellt sein, dass es ausreichend Impfkapazitäten dafür gibt.

@lars

Allergische Reaktion kann es wohl geben und normal impfreaktionen

heise.de/-4993804

@lars ich bin Jahrgang 1967 und damit eigentlich durchgeimpft. Die Impfgegner waren damals nicht so viel und laut. Wir hatten fast von jeder Impfung leichtes Fieber und waren einen Tag krank. Damals war das ein positives Zeichen, der Körper reagiert so wie er soll. Heute ist das eine schwere Nebenwirkungen die Impfgegner noch befeuert.

@olaf
Ja leider. Ich bin Baujahr 1980, da habe ich auch alle meine nötigen Impfungen bekommen. Gehört anscheinend zum guten Ton, erstmal gegen alles zu sein.

@lars gravierende Nebenwirkungen sind bisher nicht bekannt. Offenbar sind starke Nebenwirkungen sehr selten, sonst wären sie ja schon aufgefallen. Langzeitfolgen? Ohne Nebenwirkung keine Langzeitfolgen. (ihr wisst was ich meine)

In manchen Berufszweigen sind Impfnachweise (Kita/Schule/Soziales z.B.) üblich.

@lars Jedes neue Medikament kann Nebenwirkungen haben. Die positiven überwiegen bei Weitem. Hätte man früher so Mimosen-haft reagiert, wären wir wahrscheinlich schon an Pocken, Ebola o. Ä. ausgestorben! Nichts wird verschwiegen oder ist intransparent. Die Vakzine sind neu! Es gibt noch keine jahrelangen Erfahrungen! Was soll das Gezeter?

@Trojaner
Weiß nicht. Ich für mich lasse mich direkt impfen wenn ich darf.

@lars Die meisten Nebenwirkungen treten bis zum 2. Monat der Phase 3 auf. Bisher gab es bei BNT162b2 keinerlei Auffälligkeiten. Fieber, Schwellungen und kleine allergische Reaktionen sind beim Impfen normal. Das zeigt nur, dass das Immunsystem wach ist. Vorsicht ist geboten bei Menschen mit heftigen Allergieproblemen (Überreaktionen des Immunsystems). Besser Arzt fragen.
Ich lasse mich impfen, sobald der ersehnte Anschrieb vom Gesundheitsamt da ist.

@lars Ich kann dir keine Quellen dafür nennen. Nur das bei uns in der Firma schon knapp 100 Leute geimpft wurden (inkl. mir) und bei den meisten sich die Nebenwirkungen auf einen gefühlten Muskelkater an dem Impfarm beschränken. Von einem weiß ich, dass er danach noch Kopf- und Gliederschmerzen hatte. Aber auch nur einen Tag lang.

@thomas erstmal Hallo 🤓 ja das übliche was auftreten kann bei jeder Impfung. Mehr hatte ich auch nicht erwartet.

@lars genau. Am 2.2. bekomme ich meine zweite Impfung und freue mich darauf!

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

Öffentliche Mastodon Instanz von dasnetzundich.de